Anker® Astro E4 13000mAh Dual USB Externer Akku Pack

2013-05-01-218Heute habe ich die Tests für den Astro E4 von iAnker abgeschlossen.

Es besitzt 2 USB Ausgänge mit 1x 1A Leistung und 1x 2A Leistung, an denen man USB Geräte laden kann.
Die Gesamtleistung beträgt beachtliche 13Ah.
Mit einer Größe von 124 x 77 x 24 mm und einem Gewicht von 308g ist der Astro E4 doch recht handlich.
Zusätzlich verfügt es noch über verschiedenste Sicherheitseinrichtungen:
Überladungsschutz, Überspannungsschutz, Tiefentladungsschutz und Kurzschlussschutz.

Der Astro E4 wurde bereits vollgeladen geliefert, was 4 leuchtende LEDs zeigten.

In der Anleitung war die Rede von einem LED Blinklicht, dies ist ein Übersetzungsfehler, es handelt sich um eine LED Taschenlampe, welche durch zweimaliges drücken der Taste, ein und ausgeschaltet werden kann. Ein Ladegerät ist nicht dabei, aber dies war für mich nicht nötig, da ich bereits einige 5V USB Ladegeräte im Haus habe, und der Astro E4 über Micro-USB geladen wird. Empfohlen wird ein Ladegerät mit mindestens 2A Leistung. Weniger Leistung ist auch OK, aber dies verlängert die Ladezeit des Astro E4.

Das Laden des Astro E4 dauert mit einem Apple 2,1A USB Ladegerät ca. 8 Stunden, wobei er bereits nach 4 Stunden zu 75% voll ist.

Angeschlossen habe ich verschiedene Geräte, unteranderem ein iPhone 5, welches 2,5 Stunden geladen hat, und ein Nokia N8, welches 1,5 Stunden geladen hat.

Weitere Geräte wurden, entsprechend ihrer Ladezeit anstandslos geladen.

Fazit: Der Astro E4 hält was es verspricht, nach 2 Wochen intensivem Testen, konnte ich keine Probleme feststellen. Sehr schön ist auch der mitgelieferte Transportbeutel, in dem Problemlos auch das Handy mit Platz hat, sodass beim Laden nichts schief geht. 13.000mA in so einem keinen Paket ist schon erstaunlich. Man kann alles Laden was man über 5V USB Laden kann.

Empfehlen kann ich das Produkt an Leute die viel unterwegs sind, und unter leeren Handys oder Kamera Akkus leiden.

Ich bedanke mich bei der Firma iAnker für das Rezensionsexemplar.

Neue Sitzbank für Paulchen

Gestern konnte ich die Sitzfläche der 1. Sitzbank für Paulchen fertig stellen, nachdem ich mich endlich dazu durchringen konnte das Kunstleder und den Polsterstoff zu bestellen.

Die alten Sitzbänke sind leider so abgenutzt, dass ich sogar die Holzkonstruktion neu machen musste.

Neues von der Fernsteuerung

Habe vor einiger Zeit wieder an der Fernsteuerung weiter gebaut. Es sind nun die Schalter für das eigene „Nautic Modul“ eingebaut, und auch die Steuertasten für das Display.

Letzte Woche kamen nun auch die Analog Digital Wandler Bausteine, nach fast 2 Monaten Lieferzeit. Nun kann ich diese auf ihre AD Wandler Qualitäten Testen.

3.2″ 320×240 Touch LCD

Habe vor zwei Wochen ein schönes Touch Display zu spielen aus China bekommen. Es handelt sich um ein HY32D 3,2Zoll 320×240 Pixel 16k Farben Touch Display.

Der Displaycontroller ist ein SSD1289 und das Touch Panel wird über einen XPT2046 ab gefragt.

Habe mich dan gleich ran gemacht und es erstmal ein mein XMega Test Board angestöpselt, um es zu testen.

Test aus

Nach ca. 3-4 Stunden Arbeit hatte ich dann das bei gelieferte STM32 Library auf den XMega um gesetzt. Mit Hilfe des GUI Control Library was ich für das Samsung UG12D228AA mit dem Contoller S6B33B2 erstellt habe, konnte ich die ersten Tests des Display und Touch Controllers machen.

Test ein touch Test ein

Beim Umsetzen der Funktionen für den Touch Controller XPT2046, hatte ich ein wenig zu tun bei der Kalibrierung und Druck Erkennung. Zum Glück konnte ich dann doch ein paar Beispiele im Internet finden.

Ich bin dann auch über eine interessante Open Source Software gestolpert, namens Microtouch. Den Code habe ich bei GitHub laden können.

Nach ca. 5-6 Stunden Arbeit hatte ich das dann soweit zum laufen auf dem XMega. Ein bisschen Probleme hatte ich noch mit der Pacman Demo aber die lief dann auch soweit.

Umbau LGB 99 6001 auf Digital mit Sound

Habe heute eine 99 6001 von LGB auf Digital inklusive Sound umgerüstet. Zusätzlich habe ich die Beleuchtung auf LEDs und rotem Rücklicht umgerüstet.

Als erstes habe ich den Decoder verschraubt und die Reed Kontakte für die Pfeife und die Glocke in den Getriebekasten eingebaut.

 

Danach habe ich den Lautsprecher für den Sound eingebaut. Dafür habe ich eine zusätzliche Zwischenwand eingeklebt an der, der Lautsprecher befestigt ist. Die Zwischenwand ist so positioniert, dass der Ton durch die Öffnung über der Vorläuferachse heraus kommt.

   

Zu guter letzt habe ich die Beleuchtung umgerüstet. Die unteren Lampen habe ich zusätzlich mit roten LEDs ausgestattet. Die SMD LEDs habe ich auf kleine Platinen Stücke gelötet, sodass diese in die Lampenhalterung eingesteckt werden konnten.

   

   

Hier noch ein paar bilder der Spitzenbeleuchtung nach dem Zusammenbau.

     

Das Innenleben

Hier ein paar große Bilder.

GPS Empfänger

Habe ein neues Spielzeug erhalten. Einen GPS Empfänger „ICEGPS 100“. Habe es mir schonmal genauer angeschaut, hat ein sehr interessantes Innenleben.

U1 – Main CPU: ATMEGA128L-8AU
U4 – LCD-Treiber: RAiO RA8806T1N-S 1028-N
U6 – LCD-Powersupply: JM39AB LP324M
U8 – RealTimeClock: PCF8563TS
U10 – DataFlash: AT45DB161D
U14 – SmartCard: AT88SC0104CA
U21 – USB-Treiber: Vorbereitet (warscheinlich FTDI oder ähnlicher RS232 nach USB Konverter)
U20 – GPS-Modul: LOCOSYS SC-1513
Display: WD-G16122 PCB-1
GPS-Antenne: G225

Was sich mir noch nicht ganz erschließt ist, wofür der SmartCard Controller auf dem Ding ist. Das einzige was mir so auf die schnelle einfällt ist, dass die gelogten GPS Daten, verschlüsselt auf dem Flash abgelegt werden, warum auch immer.

Lync 2010 SRTP Key Derivation

Lync 2010 does not support SRTP Key Derivation.
It is not enough to set the key derivation rate to zero, it must be disabled.
If the flag KDR is shipped in the SIP SDP crypto field, then the call will not established.

The Windows EventLog will show the following error:
Source: LS Mediation Server
EventID: 25039
Message: Gateway did not offer SRTP keys which is required by Mediation Server.

Lync 2010 Topology publishing error

If you plan to deploy the Lync Server with the same FQDN as the OCS was before, you have to remove the old Topology from the AD.

http://ucmadeeasy.wordpress.com/2010/11/09/lync-server-2010-active-directory-references-and-how-to-remove-them/

SmartCard programming in C#

SmartCard programming in C#Because I’ve not found any complete wrapper lib for for the winscard.dll in C# I created it. If there is something missing, feel free to contact me.

SmartCard programming in C#